Doe een wens, oder wie sagt man auf holländisch?

am 03.12.2017

Make a wish! Heute erzählt uns Anke wie sie in Holland Weihnachten feiert, warum hier der Nikolaus mit dem Boot kommt und welche völlig anderen Rituale hier gefeiert werden. Merry Christmas!

Meine Familie und ich
Name: Anke Bellack
Beruf: Online Marketeer Babboe Bakfietsen
Alter: 48
Kinder: Anouk (12 Jahre), Jasper (fast 11Jahre)
Partner: Jan (51 Jahre)

Wie feierst du Weihnachten? Gibt es ein Ritual in den Niederlanden das wir vielleicht noch gar nicht kennen?

Weihnachten wird in Holland ganz anders gefeiert als in Deutschland. Das große Fest mit Geschenken findet zu Nikolaus statt. Bereits Ende November kommt der ‘Sinterklaas’ (= Nikolaus) mit dem Boot in den Niederlanden an. Das ist ein wahres Spektakel. Ab diesem Moment können Kinder auch ihre Schuhe vor die Tür stellen. ‘Sinterklaas’ und seine ‘Pieten’ (Helfer) kommen dann ab und zu und legen etwas kleines in die Schuhe. Am 5. Dezember wird dann der so genannte ‘Pakjesavond’ gefeiert. Dann trifft sich die Familie und es wird gefeiert. Die Größe und Menge der Geschenke hängt von den Familien ab. Oftmals bekommen die Kinder mehrere Geschenke und die Erwachsenen ziehen Lose. Das Los entscheidet dann wer wem etwas schenkt. Hier darf auch gewichtelt werden. In vielen Schulen und auch zu Hause werden dann die sogeannten ‘Surprises’ gebastelt und das Geschenk wird in der ‘Surprise’ versteckt. Den Geschenken wird auch ein Gedicht hinzu gefügt, meist mit spaßigen Reimen über die Person, die das Geschenk erhält. In den letzten Jahren verschiebt sich allerdings die Tradition und viele Familien feiern  zu Weihnachten das Familienfest, meistens sobald die Kinder älter werden.

Wie sieht Eure Weihnachtsdekoration aus?

Wir haben ziemlich viel Weihnachtsdekoration, am meisten freue ich mich jedes Jahr auf ein Häuschen vom Düsseldorfer Weihnachtsmarkt und die schönen Püppchen. Das stelle ich immer schon zu St. Martin auf. Und sobald Nikolaus vorbei ist, kaufen wir einen Weihnachtsbaum, der gemeinsam mit den Kindern geschmückt wird. Meine Kinder schmücken nach Herzens Lust und es sind auf jeden Fall Dinge im Baum, die ich selbst nicht so schnell in den Baum hängen würde. Aber das Resultat ist immer sehr schön. Des weiteren hängen wir eine Weihnachtsgirlande auf und draußen hängen wir Lämpchen in einen Baum.

Welches Weihnachtsgeschenk ist Dir aus Deiner Kindheit am meisten in Erinnerung geblieben?

Als kleines Mädchen bekam ich eine Puppe mit Locken, da kann ich mich noch gut dran erinnern. Und über den Saloon von Playmobil habe ich mich auch sehr gefreut.

Gibt es eine X-mas Tradition?

Da ich aus Deutschland komme und auch die Deutsche Weihnachtstradition wahren möchte, feiern wir sowohl Nikolaus als auch Weihnachten. Das schöne in Holland ist, dass wir – sobald Sinterklaas das Land wieder verlassen hat – einen Weihnachtsbaum aufstellen und schmücken. Die Vorweihnachtszeit ist für mich die schönste Zeit. Wie mein Vater früher, kaufen wir immer den größtmöglichen Baum.

Meine Kinder bekommen jedes Jahr einen Adventskalender, den ich meistens selbst zusammenstelle. Wenn wir es schaffen, fahren wir auch zum Weihnachtsmarkt in meine Heimatstadt Düsseldorf. Der 24. Dezember ist in Holland ein normaler Arbeitstag, daran habe ich mich immer noch nicht gewöhnt. Für mich war der 24. Dezember, der Heilige Abend, immer etwas sehr besonderes. In Holland verbringen wir den 24. Dezember mit einem gemütlichen Essen, meist zu viert. Natürlich gibt es auch ein paar Geschenke unter dem Baum.

„Der 24. Dezember ist in Holland ein normaler Arbeitstag, daran habe ich mich immer noch nicht gewöhnt."

Auf was freust du dich am meisten?  Welches Ritual ist Dir besonders wichtig? 

Wenn in Holland der Nikolaus das Land wieder verlassen hat, wird alle Nikolaus Dekoration ausgetauscht für die Weihnachtsdekoration. Wir kaufen dann auch immer so schnell wie möglich unseren Weihnachtsbaum. Das ist eigentlich der schönste Moment, den Baum kaufen und schmücken.

Was verschenkst Du?

Meine Kinder machen jedes Jahr einen Wunschzettel, im Kindergartenalter bestand dieser aus einer Collage, inzwischen bekomme ich schöne handgeschriebene Listen und von meiner Tochter sogar einen in Form einer digitalen Präsentation. Wunschzettel anno 2017

Für Anouk:

Mascha Planner und Ecoline Brushpen

Für Jasper:

FIFA 18 und Torwarthandschuhe

Für meinen Mann & die Familie:

Beachtennis Schläger Carbon/Fiberglass und das Spiel: Speak Out – Mouthguard Challenge

Für alle Familien mit jungen Kindern kann ich ein Babboe Lastenrad empfehlen. Und das nicht, weil ich bei Babboe arbeite, sondern weil ich selber überzeugt bin, dass ein Babboe einfach toll ist. Für jeden Geschmack gibt es ein passendes Rad. Mit oder ohne Elektrounterstützung, zweispurig oder einspurig, jede Fahrt ist ein Spaß. Und ich bin mir sicher, das viele diese Meinung mit mir teilen. Unser neuestes Modell ist das Babboe Carve, mit der besonderen Neigetechnik. Am Anfang gewöhnungsbedürftig, aber jetzt eines meiner Favoriten. Ansonsten würde ich ein einspuriges Lastenrad vorziehen. Das tolle ist, bei inzwischen so vielen verschiedenen Modellen, ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Liebe Anke, wir müssen dringend nach Holland während der Vorweihnachtstage. Es hört sich alles so wahnsinnig besinnlich und weihnachtlich an. Richtig gemütlich! Vielen Dank für das tolle Interview! Happy Holidays…

 

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.