Kommt, lauft mit uns…und dem neuen Bugaboo Runner

am 19.12.2017

Gibt es einen richtigen Zeitpunkt zu starten? Ich meine mit dem Laufen? Das Wetter ist nie gut genug, oder schnell auch zu gut und müde sind wir sowieso immer. Die Kinder wollen raus, die Hunde sowieso und die Ausrede, es gäbe keinen Joggingwagen gibt es auch nicht mehr - denn der mega Wagen von Bugaboo steht parat! Also, wer kommt mit uns um die Alster?

Das Bild der joggenden Mama kam mir ziemlich schnell nach der Geburt von Pauline in den Sinn, zumindest als fester Vorsatz. Viel frische Luft, das Baby muss sowieso schlafen und tut dies bekanntlich im Kinderwagen am Besten. Und die letzten Kilos loswerden in Kombination mit neuer Energie? Das war ein Plan!

Umgesetzt habe ich es dennoch erst heute. Denn, mir fehlte in der Tat der passende Kinderwagen.

Und den haben wir jetzt – unseren perfekten Bugaboo Runner Jogging Kinderwagen- ihr könnt Euch nicht vorstellen wie genial der zum Laufen ist. Und das ich das sage, soll wirklich etwas heissen. Denn im Training bin ich nun wirklich ganz und gar nicht. Warum er beim Schieben kaum spürbar ist und völlig easy mitläuft – dazu später mehr.

Besonders toll ist, das wir NUR das Gestell neu haben. Jeder, der schon Besitzer eines Bugaboos ist, kann den Sitz einfach und problemlos vom einen Gestell zum anderen Gestell tauschen. Das macht sich auch ziemlich stark im Preis bemerkbar. Der Sitz ist wendbar und wie bei allen andern Bugaboos auch in Liegeposition zu bringen, der Schiebebügel ist leicht höhenverstellbar und es gibt eine praktische Untergestellablage.

 

Aber das wichtigste: Er fährt, oder besser er rollt sich wie von alleine. Durch die großen Räder und die extra eingebaute Federung ist jeder Joggingweg ein Kinderspiel. Nicht, dass ich sie schon wirklich gebraucht hätte, aber gut sie zu haben – die Speed- Control- Bremse direkt am Schiebebügel. Eine zusätzliche Fussbremse für´s kurze Entenfüttern und Pause machen, ist natürlich auch vorhanden.

Ganz ehrlich, mein erster Gedanke: Warum eigentlich nicht nur und ausschliesslich einen Runner Wagen? Brauche ich überhaupt noch einen für den Alltag? Ja, brauchen wir. Denn wendig und kompakt wie der Donkey oder Cameleon ist er nicht. Er ist fürs Laufen konzipiert – und das spürt man bei jedem Meter.

 

Es gibt eine Spurenkontrolle am Vorderrad, um kleine Abweichungen vom Geradeauslauf zu kompensieren. Wie das funktioniert seht ihr hier.

Alle Reifen haben Schutzbleche und die Kaffehalterung von unserem Donkey wird einfach umgeklippt – hm, habe ich noch etwas vergessen? In der Tat, nein, denn er ist selbsterklärend (auch ein Grund warum ich ihn liebe!) 1000 Dank an Bugaboo – wir sehen uns im neuen Jahr – mit neuer Energie und ziemlich sportlicher Figur 😉

Und wer springt mit uns ins neue Jahr? 

 

Alle weiteren Modelle von Bugaboo und deren Zubehör vom praktischen Fusssack bis hin zur Kaffee-Halterung findet ihr hier

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.