Leos kleines Reich in München – Unsere Kinderzimmer-Serie

am 15.05.2015

Wolken, das ist das Thema von Leopolds Zimmer. Seine Mama Sabine hat alles liebevoll auf einander abgestimmt und so ein wunderbares Zimmer für ihn geschaffen. Unsere Freitags-Serie geht weiter. Da will man gleich wieder alles umdekorieren...

Sabine (stellv. Modeleitung einer Zeitschrift in Elternzeit) lebt mit ihrem kleinen Leopold und ihrem Mann in München Schwabing. Leopold ist 5 Monate alt.

Als wir erfuhren, dass ich schwanger bin war die Freude natürlich riesig groß! Mein Pinterest Account bekam eine Rubrik „Room3“ denn unsere Dreizimmer-Wohnung musste nun etwas umgeräumt werden. Mein geliebtes Esszimmer wurde unser Schlafzimmer und das Schlafzimmer zum Kinderzimmer. Ich muss zugeben trotz aller Vorfreude viel es mir schwer mich von unserem Esszimmer zu trennen, und das, obwohl wir es ehrlicherweise selten genutzt haben. Aber schön war’s schon…

Da unsere ganze Wohnung eher in Grau, Weiss und Beige gehalten ist, sollte unser Kinderzimmer auch nicht groß aus der Reihe tanzen. Noch wusste ich ja auch nicht, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird.

Beim ersten Ultraschallbild gab ich dem kleinen Wesen im Bauch den Spitznamen „Wölkchen“ und irgendwie waren Wolken ab diesen Moment das Thema Nummer eins auf meinem „Room3“ pinterest account..

„Beim ersten Ultraschallbild gab ich dem kleinen Wesen im Bauch den Spitznamen „Wölkchen“ und irgendwie waren Wolken ab diesen Moment das Thema Nummer eins "

So schläft klein Leo:

Das Gitterbett ist ein Erbstück. Schon mein Vater verbrachte seine ersten Nächte in diesem Bett, dann die Kinder meiner Schwester und nun unser Leo.

Das Nestchen ist von Färg&Form, einer schwedischen Firma und in Deutschland schwer zu bekommen. Über www.thismodernlife.co.uk, ca. 60 €, (hier in Blau).

Die Wolke mit den bunten Neon-Bändern ist eine Spieluhr von Mellipou über Minime, ca. 50 €. Erstens passt sie super und zweitens liebe ich den Song den sie spielt:“I just called to say I love You“ von Stevie Wonder. Zum Kuscheln liegen das niedliche, handgefertigte Mini-Kissen meiner lieben Cosmo Kollegin Katja und die Kuh Erni -wie mein Mann sie getauft hat, bereit. (Kissen über www.haveakateday.de ca. 30 €, Kuh von Adain&Anais z.B. sie und andere Tiere über LittleRoomers, ca. 35 € ).

 

Deko & Kuscheln:

Der Klassiker darf auch bei uns nicht fehlen. Auf dem Schaukelstuhl von Vitra (z.B. über Ikarus, ca. 460 €) bekommt Leo jeden Abend sein Gute-Nacht-Fläschchen und schläft meist schon dabei ein. Das Kissen „Batboys“ von Little Pop Studio (über thismodernlife, ca. 40 €) macht das ganze noch bequemer für mich.

Abends sorgen die weißen Lampions,  die von unserer Hochzeitsdeko übrig geblieben sind (gibt es gerade bei Tchibo) für angenehm gedimmtes Licht. Die Sternengirlande, war eigentlich mal Weihnachtsdeko.

Daneben an der Wand hängt das Poster Pirum Parum (Finelittleday ca. 31 €). Darunter zwei alte Holzfiguren aus dem Kinderzimmer meines Vaters.

Auf dem grauen Daybed (Ikea, z.B Hemnes, ca. 249 €) lässt es sich dank tausend Kissen wunderbar kuscheln. Ausgezogen (2×1.60m) wird hier auch das ein oder andere gemeinsame Mittagschläfchen gehalten…

Auch die Pilzlampe von Heico (über das Tropenhaus, ca. 32 €) sorgt für kuschelige Atmospäre.

 

Auf dem Ikea Regal Kallax, ca. 129 € thront die kleine Miffy (Lampenwelt, ca. 149 €) und bewacht altes und neues Spielzeug (Bär von Steiff, Hase von Jellycat, graue Boxen mit Sternen von H&M). Schmutzige Wäsche wird vorübergehend in der Laundry Bag von Housdoctor (über Lunoa, ca. 15 €) geparkt.

 

Hier wird gewickelt:

Die Wickelkommode ist ein Erbstück von meiner Schwester. Ich habe ihr neue graue Keramikknäufe verpasst. In der obersten Schublade sind Windeln immer griffbereit. Darunter verstaue ich Leos Bodys, Shirts und Hosen, damit ich alles zusammen habe. Das abwaschbare Wickelkissen erweist sich als sehr praktisch (von Färg&Form über Scandinavian Lifestyle, ca. 52 €) Bunte Feuchttücherpackungen verschwinden unter der weißen Funkybox mit Stern (über my-fantasyroom, ca. 15 €).

Zur Belustigung von Leo hängt das Häkelmobile (von Anne Claire Petite über daskleinezebra ca. 80 €) über dem Wickeltisch. Lustig findet er es vor allem, weil ich versuche die passenden Geräusche zu Flieger, Dampfer und Autos zu finden…

Die Wand ist mit Wallstickern von Ferm Living (über das Tropenhaus ca. 18 €) beklebt.

Vielen Dank lieber Leopold & natürlich Mama Sabine, dass ihr uns dein Zimmer gezeigt habt!

Aufmacher-Bild oben (Sabine & Leopold) www.pure-baby.de

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.