Schwanger: Was gehört in die Wickeltasche?

am 21.08.2015

Für Kinderlose ein Phänomen: Die Wickeltasche! Ich hatte und habe immer viel zu viel dabei - generell! Es ist vielleicht nicht das wichtigste Thema in der Schwangerschaft, aber die Frage, welche Wickeltasche man kauft, stellt sich und dann können wir auch gleich darüber sprechen, was rein gehört!

Die Frage: „Was schleppst du eigentlich immer mit dir rum?!?“ wurde mir häufiger gestellt – schon ohne Kind. Ich tue mich schwer mit der Mitte: Entweder habe ich viel zu viel dabei (da eine große Tasche), oder mit der mini Tasche (wie aktuell) das Gefühl immer was zu vergessen. Da kommt die Wickeltasche wie gerufen  – hier kommt alles rein. Bild oben unsere derzeitigen Haupt-Bestandteile; von Sonnebrille, über Ball, über Tücher & Windeln alles dabei.

Welche Wickeltasche sich (neben denjenigen, die oft schon über den Kinderwagenhersteller verkauft werden wie bei Bugaboo, Joolz etc.) eignet und was rein muss.

Übrigens ist das auch ein schönes Geschenk von Familie, Kollegen oder Freunden…

Worauf man generell achten sollte:

*Sie sollte entweder mit Haken oder anderen Befestigungen am Kinderwagen gut und stabil befestigt werden können. Noch einfacher: Man kann sie über den Griff hängen (Länge ist dabei wichtig).

*Abwaschbar und ggf. maschinenwaschbar kann nie schaden.

*Je mehr Fächer, desto übersichtlicher. Wir behelfen uns mit allerlei kleineren Taschen, die unsere Untensilien aufteilen und ordnen. Das geht auch prima.

*Flaschenwärmer-Fächer etc. sind nett & praktisch, aber kein muss.

*Eine Wickelunterlage ist praktisch. Sie muss dann aber abwaschbar oder zumindest waschbar sein. Man braucht sie aber nicht unbedingt bei der Tasche dabei, denn man kann auch auf die Einweg-Unterlagen der Drogeriemärkte zurückgreifen. Wenn was daneben geht, ist das ganz ehrlich auch die schnellste und beste Lösung.

 

Klassisches Modell von H&M mit vielen kleinen Fächern zum Verstauen und einer Wickelunterlage. Ca. 40 €

Gestreifte Wickeltasche aus Canvas von Cara. Mit abwischbarem Futter, inkl. Wickelunterlage und Fläschchenwärmer. Über Mamarella, ca. 75 €

Das bunte Modell von Oilily kommt ebenfalls mit Wickelunterlage und ist abwaschbar und farbenfroh. Über tausendkind, ca. 130 €

Gesteppte Wickeltasche von Storksak. Wickelunterlage, Schnuller-Täschchen und isolierter Lunchbox sind dabei. Über Mamarella, ca. 140 €

Wer keine klassische Wickeltasche möchte, kann auf den coolen Weekender Big Bag Muriel von lala Berlin zurückgreifen. Platz genug bietet sie. Wickelunterlage und Co. können dazu gekauft werden. Ca. 150 €

Mit einem Modell in dieser Art von COS sind wir aktuell unterwegs. Es passt über unseren Kinderwagen-Griff, hat einen Reißverschluss und ist waschbar. Mehr brauchen wir nicht. Ca. 35 €

Für alle jene, die es klassischer mögen und in ein Design-Piece investieren wollen, das auch nach der Wickeltaschen-Zeit Verwendung findet: Man sieht sie häufiger am Kinderwagen baumeln: Die Neverfull von Louis Vuitton, ca. 945 €

Gucci bietet eine Wickletasche mit allem Zubeghör in 6 Varianten an, ca. 900 €

Was muss nun also unbedingt mit, wenn man unterwegs ist?

(1) Wer sich wie ich für ein nicht klassisches Wickel/Taschenmodell entscheidet, der kann sich super mit separaten Wickeltaschen zum Aufklappen behelfen. Windeln und das nötigste rein und los geht’s. Wie diese von mybabyloon, ca. 45 € (Label unserer Freundin Angie, in fünf Farben erhältlich)

(2) Ein großes Swaddletuch von aden + anais ist super in der Stillzeit und später auch zum Zudecken, als Sonnenschutz, gegen Mücken, Wespen etc. Über littlehipstar, ca. 50 € (3er Set)

(3) Klar, nicht zu vergessen, Windeln! Von Pamers oder einer anderen Firma. Viele kaufen übrigens ihre Windeln online und sparen dabei eine Menge Geld. Windeln.de, ca. 4-20 € je nach Menge und Windelart.

(4) Wenn man noch stillt: Stilleinlagen nicht vergessen. Wie diese von Nuk über windeln. de, ca 4 €

(5) Unbedingt und immer dabei! Feuchte Waschlappen von dm, ca. 2 €

(6) Fast alle, die ich kenne benutzen diese Wickelunterlagen von dm (oder einem anderen Drogeriemarkt). Ca. 3 €

(7) Ein Desinfektionsmittel für Hände und Oberflächen kann nie schaden! Z.B. von Bode über vos-hygiene, ca. 3 €

(8) Für uns auch immer immer wichtig: Der Schnuller! Wenn die Stimmung kippt, muss er herhalten! Es gibt die Klassiker von Nuk, Avent und Co. und auch einige ausgefallene Modelle, wie dieser Moustache Schnuller… Über lustige Schnuller, ca. 12 €

Was man sonst noch mitnehmen sollte:

*1 Garnitur Wechsel-Klamotten für die Kleinen.

*Wenn man stillt: Ein Wechsel-T-Shirt oder Pulli für die Mum.

*Trinken für die Zwerge.

*Wer nicht mehr stillt immer was zu Essen dabei haben für die Kids (Kekse, Quetschis). Wie oft tappe ich heute noch in die „Hungerfalle“! Grausam für alle Beteiligten!

*Was zu trinken für sich selbst (wer stillt IMMER)!

2 Antworten zu “Schwanger: Was gehört in die Wickeltasche?”

  1. Linda sagt:

    Für alle die lieber ein Design-Pice oder den Weekender als Wickeltasche nutzen, ist die perfekte Lösung die lilibell. Das ist eine Bag in Bag mit der du deine Tasche zur Wickletasche machst. Da ist alles geordnet und nichts fliegt in der Tasche rum oder geht verloren. Echt ein super Teil, ich nutze die jetzt schon 1,5 Jahre in meiner Nerverfull und sogar Papa nutzt sie in seiner Messenger Bag. Also echt zu empfehelen. Hier der Link lilibell.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.