city tipps

Paris – ein Traum!

Sie hat es getan - sie hat einen Sabbatical eingelegt, ihren Job gekündigt und ist nach Paris gezogen (natürlich nicht mehr wieder gekommen) und hat ihren Traum wahr werden lassen. Chi-Young Bang, wie grossartig, wahnsinnig mutig und unfassbar toll! Wo sie am liebsten ihre selbst gemachten Haute Couture Biscuits isst und welche Lieblingsplätze sie sonst noch hat? Das lest ihr hier.

Tipps:
Über mich

Nach 14 Jahren, zuletzt als stellvertretender Fashion Director bei GLAMOUR, bin ich meinem Traum nach Paris gefolgt und habe ein 6 monatiges Sabbatical eingelegt. In dieser Zeit ist „So BANG“ Tea Time Paris entstanden, ein online shop für Haute Couture Biscuits.
Neben meiner Liebe zur Mode hatte ich schon immer eine Leidenschaft für die Patisserie und habe oft an Wochenenden Tea Times für Freunde gegeben.
Ich liebe es kreativ zu arbeiten und wollte mit meinen Biscuits eine Verbindung zu Fashion schaffen.
Sie sollten mit seiner ovalen Form an eine Brosche erinnern und die darauf dekorierten Motive sind alle mit einem Royal Icing handverziert.
Jedes Stück ist ein Unikat und sozusagen ein essbares Kunstwerk.
Ich biete auch Personalisierungen ab einer gewissen Stückzahl an.
Zu bestellen gibt es die Biscuits unter: www.sobangparis.com
Warum Paris?
Ich liebe einfach diese Stadt! Die atemberaubend schöne Architektur, Romantik und Inspiration, von der man tagtäglich umgeben ist.
Aber ich vermisse trotz alldem oft meine Familie und Freunde…

Tipps:
Restaurants

BELLE EPOQUE

Wunderschön im Art Déco-Stil eingerichtet ist das Restaurant „La Belle Epoque“ im
2. Arrondissement, welches zu meinen absoluten Lieblings-Restaurants gehört.
Auch schön anzusehen sind die stylischen Gäste.
Zu Essen bekommt man dort französisch/moderne Küche und eine Sünde wert ist als Dessert das leicht gesalzene Karamell-Profiterole.

36 Rue des Petits Champs, 75002 Paris, Frankreich

BAMBOU

Erst letztes Jahr eröffnet hat das thailändische Restaurant „Bambou„, welches im Kolonial-Stil eingerichtet ist. Man fühlt sich ein bisschen wie in eine andere Welt versetzt, da es immer wieder Neues zu Entdecken gibt.
Als Vorspeise sollte man sich mehrere von den köstlichen Gerichten teilen.

23 Rue des Jeuneurs, 75002 Paris, Frankreich

PINK MAMMA

Dieses Jahr eröffneter Italiener, der zur „Big Mamma„-Group gehört.
Super schönes 4-stöckiges Restaurant in der Nähe vom Pigalle, wo jede Etage anders eingerichtet ist. Man sollte sich auf jeden Fall alle Stockwerke anschauen und über die traumhafte Wendeltreppe nach oben in das Restaurant in den Wintergarten gehen!
Zu Essen gibt es leckere Pizzen und Pasta.
Leider kann man keinen Tisch reservieren! Ich empfehle pünktlich zur Eröffnung um 19h oder kurz danach da zu sein, um sich seinen Tisch zu sichern. Ansonsten muss man mit sehr langen Wartezeiten rechnen.

20bis Rue de Douai, 75009 Paris, Frankreich

Tipps:
DRINKS/ APERITIF

BUVETTE

Gemütliches Café/ Bar am Pigalle mit kleinen Tapas und guten Weinen.
Das Buvette hat auch tagsüber geöffnet und man bekommt Kuchen und frisch zubereitete Waffeln.

28 Rue Henry Monnier, 75009 Paris, Frankreich

HOTEL NATIONAL DES ARTS ET MÉTIERS

Neues Design-Hotel in Marais mit Wintergarten ähnlichem Innenhof, dessen Glasdach im Sommer offen ist und man mitten in der Stadt einen fantastisch ruhigen Platz findet.
Die Bar ist mit seinen Samt-Banken super gemütlich für einen Aperitif.

243 Rue Saint-Martin, 75003 Paris, Frankreich

LE PERCHOIR

Ich liebe Rooftop-Bars! Das Perchoir gibt es mittlerweile an verschiedenen Orten in Paris und man hat einen fantastischen Blick über die Stadt. Das Perchoir im Marais verwandelt sich im Winter zu einer überdachten gemütlichen Winter-Hütte.

33 Rue de la Verrerie, 75004 Paris, Frankreich ( über dem Kaufhaus BHV)

place du 11 novembre 1918 ( über dem Bahnhof Gare de l ́Est )

14 Rue Crespin du Gast, 75011 Paris

Tipps:
PATISSERIES

DES GATEAUX ET DU PAI

Einer meiner Favoriten, wenn es um Patisserie geht!
Die kleinen wahnsinnig köstlichen und dazu noch hübschen Patisserien wechseln je nach Saison ihre Auswahl.

63 Boulevard Pasteur, 75015 Paris, Frankreich

PIERRE HERMÉ

DER Maccaron-Gott! Ist bekannt für seine besonderen Geschmacks-Kombinationen, die saisonal wechseln. Aber auch seine Patisserien sind super lecker.
Die einzige Filiale, die nicht nur Maccarons anbietet ist die in St.Germain, am Place St.Sulpice.

72 Rue Bonaparte, 75006 Paris, Frankreich

Ein Tipp:

Viele Patisserien haben leider keinen Tee-Salon. Ich nehme mir die Patisserie meistens mit und geniesse sie beim guten Wetter im Park.
In St.Germain mag ich den Jardin du Luxembourg sehr gerne.
Wenn man vorher höflich fragt, erlauben die meisten Cafés es auch, seine mitgebrachte Patisserie dort zu verzehren, wenn man natürlich etwas zu trinken bestellt.

Tipps:
PARKS/ GÄRTEN

JARDIN DU LOUXEMBOURG

Ich liebe es bei schönem Wetter in einer der vielen Gärten in Paris zu sitzen und ein Buch zu lesen oder einfach nur zur Musik spazieren zu gehen.

Meine Favoriten sind neben
JARDIN DU LOUXEMBOURG noch JARDIN DU PALAIS und ROYAL BUTTES CHAUMONT

JARDIN DU LUXEMBOURG, 75006 Paris, Frankreich

JARDIN DU PALAIS, 6 Rue de Montpensier, 75001 Paris, Frankreich

ROYAL BUTTES CHAUMONT

Tipp:
Ein schöner Spaziergang ist es, wenn man vom Trocadero die Stufen runter zum Eiffelturm geht und dann an der Seine auf der Rive Gauche Seite bis zum Louvre läuft.
Man kommt an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei und bekommt die Stadt von einer anderen Perspektive zu sehen.
Falls Jemandem die Tour von ca. 90 Minuten zu lang ist, kann an jeder Stelle die Treppen wieder hochgehen und in einer der zahlreichen Cafés einkehren.

1000 Dank für die tollen Tipps. Ich muss dringend endlich mal wieder nach Paris kommen. Du hast alles richtig gemacht!

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.