Wow – Stilsicherheit hat also doch einen Namen

am 20.11.2017

Valentina Ottobri ist Einkäuferin der Einrichtungsabteilung bei LUISAVIAROMA und verrät uns wie wir mit wenigen Teilen unsere Wohnung umdesignen können. Warum ein Masterpiece der Grundbaustein unserer Wohnung sein sollte und welches ihre absoluten Must Haves sind. Was für tolle Tipps!

Name: Valentina Ottobri, Alter: 29 Jahre, Profession: Einkäuferin der Einrichtungsabteilung bei LUISAVIAROMA

Wo und wie leben Sie?

Ich wohne in einem Loft mit Terrasse in Florenz.

Ihr Stil in fünf Worten?

Radical Design, ikonisch, industrial, grün und ausdrucksstark.

Wie kann ich meiner eigenen Wohnung mehr Persönlichkeit verleihen?

Ein gute Idee ist es, auf die Lampe zu setzen. Sie beeinflusst die Umgebung auf besondere Weise und zeichnet sich meistens durch einen vorteilhaften Preis im Vergleich zu anderen Statement-Stücken, wie etwa einer Couch, aus.

„Ein gute Idee ist es, auf die Lampe zu setzen."

Kann man Einrichten lernen?

Ja, natürlich.

Wo finden Sie Ihre Inspirationen?

Auf Instagram, aber auch in Zeitschriften: Ich lese Interni und AD, mehrere Fachzeitschriften und auch internationale Magazines wie Casa Vogue Brasil, in denen ich neue, in Italien unbekannte Perspektiven finde.

Welche Messen besuchen Sie?

Maison&Objet, Il Salone del Mobile, die Design Week London, Design Miami in Basel und Operae Torino.

Welche Tipps haben Sie für jemanden, der sich neu einrichten möchte?

Ich würde auf einem Masterpiece aufbauen, einem großen Blickfang, der den gesamten Ton der Einrichtung bestimmt, und mit Farbe spielen.

Welches Möbelstück steht auf Ihrer persönlichen Wunschliste?

Auf jeden Fall eines der Sitzkissen von Lorenza Bozzoli.

„Auf jeden Fall eines der Sitzkissen von Lorenza Bozzoli. "

Gibt es Must-haves beim Wohnen?

Es gibt eine ganze Reihe große Klassiker, die Must-Haves sind: Dazu zählen die Produkte von Gufram, Fornasetti, Vitra, Alessi, Flos und Richard Ginori. Die Must-Haves der aktuellen Saison sind die „Monkey“-Lampen von Seletti, die Teller von La Double J, die von Lorenza Bozzoli für Editions entworfenen Marmordosen. Als Spezial-Tipp schlage ich die Kachelplatten von Botteganove, die das Konzept von Kacheln revolutioniert haben, vor: Sie besitzen eine ganz besondere Struktur, etwa in Form von Federn. Solche Kacheln bietet sonst niemand an.

Haben Sie ein Lieblingsmaterial?

Ja, Calacatta-Marmor!

1000 Dank liebe Valentina für das mega Interview! Und in der Tat, wir brauchen dringend neue Lampen in unserer Wohnung.

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.