7 Wochen Elternzeit & eine Abenteuerreise nach Neuseeland beginnt

am 01.02.2015

Eine Reise ans andere Ende der Welt, München - Sydney, Woche 1

Die Entscheidung einen Trip nach Neuseeland und Australien zu machen, ist ziemlich schnell gefallen. Vor 5 Jahren waren wir zu zweit in Australien und bereits im Flieger auf dem Weg zurück haben wir bereut, Neuseeland verpasst zu haben. Es sind diese „once in a lifetime“ Destinationen, die uns besonders reizen. Klar, der Flug schreckt schon ohne Kind ab. Mit Kind erscheint es zunächst unmöglich. Jetzt kann ich sagen, das ist Quatsch. Denn „here we are“! Natürlich gibt es großartigere Dinge, als mit einem krabbel- und hoppserwütigen Baby den Gang entlang zu marschieren und gefühlte 999 Mal das mit Freuden runtergeworfene Spielzeug aufzuheben, dennoch muss ich sagen, Matilda hat ihren ersten Flug bravourös gemeistert. Es gab kaum Geschrei, Start und Landung waren kein Thema. Sie hat Nasentropfen bekommen und brav am Fläschen genuckelt bzw. den Schnulli malträtiert. Der angsterfüllte Blick unserer Mitreisenden wich schnell einem freudigeren Lächeln auf den Lippen, wenn unsere Tochter sie stolz mit ihren zwei Zähnchen im Unterkiefer anstrahlte.

Dennoch kurze Tipps zum Flug:
– Rechtzeitig Sitzplätze mit Basinet buchen (Schlafkörbchen für Babies).
– Nasentropfen mitnehmen (pflegende von Weleda siehe auch Post Health Basics) und abschwellende.
– Augentropfen mitnehmen. Die Klimanlage trocknet Augen aus (Health Basics).
– Schlafkuscheltiere & Schnuffeltuch nicht vergessen, genauso wenig wie etwas zum Spielen, kauen und schütteln.
– Wechselklamotten
–  Essen & Trinken (im Flugzeug gibt es auch was für Babies aber nicht alle mögen es).
– Nicht zuviel Zeit beim Stopover buchen. Da waren wir anfangs unsicher. Wir hatten am Ende nur 2 Stunden Aufenthalt in Singapur, das war perfekt. Augen zu und durch war unsere Devise und das hat super geklappt.
Buggy mitnehmen und auch Trage (Manduca).
– Jede Menge Windeln & Feuchttücher & Desinfektionsmittel & eine Wickelunterlage ( Toiletten inklusive Wickelauflage sind so semi sauber).

Zwischenstop in Sydney, Aufenthalt 6 Tage.

Diese wundervolle Stadt erschien uns perfekt für einen ersten Stop. Primär, da das Klima super ist und wir die Stadt von unserem letzten Trip schon kannten und gute Freunde dort wohnen. Das macht die Ankunft nach einem so langen Flug sehr viel angenehmer.  Die ersten drei sehr sonnigen Tage gab es kein Sightseeing und sonstige, anstrengende Aktivitäten für Matilda. Stattdessen Meer, Strand, Krabbeln und Spielen. Ein wenig Shoppen waren wir auch und Kaffeetrinken, Essen etc. Den Zoo haben wir bei schlechterem Wetter am Australia Day besucht. Der sensationelle Blick über die Oper und Brücke lohnen sich. Tiere musste man eher suchen. Was aber auch heißt, dass die Gehege gross sind. Ansonsten hat das Wetter leider verrückt gespielt.  Schön ist auch der botanische Garten. Am Regentag ging es zur Bondi Junction Shopping Mall. Sobald es aufhört, laufen wir nochmal den Strand entlang, denn morgen geht es schon weiter nach Neuseeland. Nochmal ein 3 stündiger Flug.

Die Spannung steigt, denn ab dann geht es los mit dem Camper von Auckland nach Christchurch…

Bondi Beach

Wir haben uns für ein Apartment in North Bondi entschieden. Das empfehle ich jedem mit Kind, der hierherkommen möchte: Sucht euch eine Unterkunft in der Nähe des Bondi Beach oder auch eines anderen Strands wie Bronte oder Tamarama. Hier ist es entspannt – für Kids als auch Eltern perfekt. Wir haben uns für ein kleines Studio über Airbnb entschieden. Perfekte Wahl. Direkt am Strand gelegen.

Babypool am Meer

Strand

Badespaß

Bondi

Spielplatz (Krabbelmatte von H&M Home)

Shopping:

Unsere Labels/ Shops to Watch:

Bonds Kids (coole Mode für Kids. Basics und Fashionteile. Bodies, T-Shirts, bedruckte Jogger, Hoodies, fehlt bei uns.), Pure Baby (Organic Cotton für die Kleinen. Puritisch und schön.), Kido Store (Toller Store für Kids, bunter, cooler Mix für Groß und Klein), Munsterkids (cooles, urbanes Sydney based Label). Für die Großen bietet Sydney alles was das Herz begehrt. Entweder in der Bondi Junction oder auch Innenstadt.

All about food:

Tendenziell ist hier alles Organic & healthy und erinnert sehr an LA. Es gibt außerdem den besten Kaffee überhaupt! Hier unsere Favoriten in North Bondi:
Depot (Super Frühstück aber auch Lunch& Dinner)
– The Hill Eatery (Fantastische Seafood Paella, Kaffee & add on: gratis wifi)
Porch (super für Frühstück und auch Lunch)
– Let’s go Surfing (Coffee & Surf School)
– Direkt neben der Eatery gibt es auch super take away Fisch, Thai und Burger. Bei Regen und mit Kind manchmal einfacher, gerade wenn sie abends schlafen sollen.
– Es gibt unzählige kleine Cafes und Smoothie Places überall.
– Es gibt viele kleine Sushiläden und fast alle sind sehr gut.

Wohnung:

Über Air BnB, Tipp: Am besten schon aus Deutschland aus fix machen, so gibt es keine Überraschung vor Ort. Vor allem im Sommer sind die Apartments in Beschnähe schnell ausgebucht. Kosten: ca. 120 Euro pro Nacht.

Allgemeine Tipps:

– Windeln und Basic Babydinge bekommt man einfach und in jedem Supermarkt. Pampers gibt es leider nicht aber dafür Huggies.

– Essen für Babys, die noch Brei essen, ist definitiv nicht mit unserem Standart zu vergleichen. Man muss kochen oder sich mit den wenigen Breiangeboten begnügen. Hier ist also auch die Wohnung mit einer Kochgelegenheit ideal. Es muss einen Pürierstab geben. Wir ärgern uns sehr, dass wir unseren Avent Dampfgarer mit Mixfunktion nicht mitgenommen haben.

– Krabbeldecke nicht vergessen (unsere ist von H&M Home), siehe Bild oben). Am besten wasserabweisend von unten. Diese haben wir bis datp von allen Dingen am meisten benutzt. Matilda hat einen großen Bewegungsdrang.

– Ein guter Buggy (unserer ist von Cybex) oder auch Kinderwagen ist essentiell, auch wenn die Kids darin mal schlafen sollen. (Siehe auch Post on the Road)

 

3 Antworten zu “7 Wochen Elternzeit & eine Abenteuerreise nach Neuseeland beginnt”

  1. Tanya sagt:

    Hi Lilli, Grüsse nach Neuseeland. Bei uns gehts morgen los für 4 Wochen Elternzeit nach Sydney! Wir checken dann gleich mal Eure Tips f shops u restaurants in Bondi. 🙂 Wir wohnen auch mit Airbnb in Tama Beach und als echte Australier freuen Luis und ich mich schon total wieder auf die Heimat :)Euch eine gute Reise weiterhin! LG Tanya

  2. Kati sagt:

    Der Bericht macht Lust auf mehr – habt Ihr auch über Eure Zeit im NZ geschrieben?
    Wir fliegen nächste Woche mit unserem zwei Mädels (9Monate und 2,5 Jahre) nach NZ und wären total gespannt auf Eure Tipps und Erfahrungen!****

    • Lilian Lilian sagt:

      Liebe Kati, das klingt super spannend und ihr werdet sicherlich eine tolle Zeit haben! Leider mussten wir unsere Reise nach 4 Tagen Neuseeland abbrechen (das hatte aber nichts mit der Reise oder dem Land & Kids zu tun, sondern mit einem traurigen Sterbefall in der Familie) und deshalb findest du dazu auch nichts mehr auf dem Blog. Euch eine tolle Reise! Geniesst es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.