Gekommen um zu bleiben…Geschwister!

am 10.01.2016

Geschwister zu haben ist etwas besonderes und trotzdem ist es ein sehr sensibles Thema. Es muss erklärt werden, wer da so kommt und was passiert. Dafür gibt es einige sehr niedliche Bücher...

Ein Geschwisterchen bedeutet immer einen Einschnitt im Leben eines älteren Kindes. So toll sie es auch finden mögen, es gibt immer Phasen, die vielleicht nicht ganz so einfach sind und es macht bestimmt Sinn, anhand von schönen Büchern, zu erklären, was genau passiert. Wir haben uns erst jetzt eines zugelegt, mal sehen, wie es ankommt.

Unser Weg bis dato: Der Versuch, in der Schwangerschaft und auch danach, alles so gut wie möglich zu erklären. So war in der Schwangerschaft der „Baaaauchhh“ omnipräsent. Alles und jeder hatte einen Bauch und jetzt ist es das „Babyyyyy“. Die Puppenliebe wird immer größer und um den Puppen-Buggy zum Geburtstag kommen wir nicht herum.

Miko war plötzlich da und Matilda etwas perplex über das kleine Menschlein im Krankenhaus bei Mama und dann zu Hause. Er ist gekommen, um zu bleiben – für immer. Sie mag ihr Baby sehr. Will es gerne ständig selbst auf den Arm nehmen. Seinen Namen will sie partout nicht sagen. Wir versuchen es jetzt mit „Baby Miko“

Trotzdem gibt es auch Veränderungen, die wir bemerken: Sie will – das war schon in der Schwangerschaft so – ständig auch getragen werden. Am liebsten in jeder Situation und zu jeder Zeit. In anderen Dingen wird sie aber richtig groß und selbstständig. Die ersten Tage war ich als Mama nicht ganz so populär. Klar, ich war ja auch ganz plötzlich mehrere Tage nicht mehr da. Papa stand und steht seitdem noch höher im Kurs als davor schon. Vor allem in der Anfangszeit war „Mamazeit“ sehr wichtig und ihr verhalten danach mir gegenüber wieder komplett wie vorher.

Diese Mamazeit ist auch der einzige Tip, den ich selbst geben kann. Sie tut mir und ihr gut. Sei es beim Vorlesen und ins Bett bringen, beim Spielen, beim Kuscheln morgens oder auch in anderen Situationen. Dann gibt es nur sie und mich. Genauso muss Matilda aber auch warten, wenn Miko gestillt wird. Andere Momente lassen sich perfekt miteinander verbinden. Wenn er gewickelt wird, steht sie z.B. auf einem Stuhl daneben und wickelt ihre Puppe oder steht einfach dabei und schaut zu, lauthals plappernd.

Matilda signalisiert inzwischen deutlich, wann es zuviel wird mit dem Baby. Dann zeigt sie auf den Stubenwagen und lässt verlauten: „Baby da rein“. Aha. OK, das geht dann natürlich nicht immer sofort und wie sie es sich wünscht, aber es sind die leisen Zwischentöne, auf die man sensibel Acht geben muss…

Ein besonders schönes Buch ist „Der kleine Hase wird großer Bruder“. Sensibel erklärt. Ca. 13 €

„Wer bist du denn“? Dieses Buch werden wir uns kaufen. Es ist eine Geschichte für große Schwestern. Ca. 4 €

„Hallo Baby, wann kommst du“? Ist perfekt für die Zeit der Schwangerschaft. Warum wächst der Bauch und was bedeutet das? Ca. 8 €

„Wir sind jetzt zu viert“. Mama ist schwanger und manches dadurch ist anders. Einfühlsam erklärt. Ca. 8 €

Und jetzt? „Das Baby ist da, was nun?“ Finden wir auch besonders hübsch. Ca. 14 €

„Ein Geschwisterchen für Pauli“. Matilda liebt Hasen, deshalb ist dieses Buch Pflicht für uns. Ca. 14 €

2 Antworten zu “Gekommen um zu bleiben…Geschwister!”

  1. Susi Mayr sagt:

    Liebe Lili, herzlichen Glückwunsch!!! Soooo ein süßes Bild von Euch!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.