Schwimmpaten gesucht!

am 13.06.2017

Allein im vergangenen Jahr sind laut offiziellen Zahlen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft mindestens 537 Menschen in deutschen Gewässern ertrunken – so viele wie seit 10 Jahren nicht mehr.

Schwimmen, das gehört für uns ganz normal dazu. Es ist klar, wir können schwimmen und auch unsere Kinder werden früher oder später schwimmen lernen. Einen Schwimmkurs besuchen, das Seepferdchen machen, so wie wir das eben auch gemacht haben. Wir.

Aber ist das so klar? Die Fakten sprechen eine andere Sprache, denn die Zahl der Schwimmunfälle ist in den letzten Jahren alarmierend angestiegen und es gibt immer mehr Nichtschwimmer in Deutschland. Etwa 30 Prozent der Menschen in Deutschland können nach Schätzung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) gar nicht oder nur schlecht schwimmen. Das sind unfassbar viele Menschen.

Wer schwimmen nicht im Kindesalter lernt wird sich später immer schwerer an die Thematik herantrauen, davon sind wir überzeugt. Angst, Zeit, Scham spielen später sicherlich auch eine Rolle.

Die Schwimmsportmarke arena ruft deshalb die Social Media Challenge #arenaSwimSupporter ins Leben. Vielleicht habt ihr schon von der Challenge im Radio gehört. Wir möchten gerne auch unterstützen.

Poste dein bestes, schönstes, skurrilstes oder lustigstes Schwimmfoto mit dem Hashtag #arenaSwimSupporter öffentlich auf Instagram oder Facebook. Für die ersten 100 geposteten Bilder wird arena 100 Menschen, denen es finanziell nicht so gut geht, einen Platz in einem Schwimmtraining der DLRG ermöglichen. Der Contest startet am 14. Juni und läuft bis Mitte August. 

Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.