Tragebaby VS Liegebaby

am 04.06.2016

Neue Stadt, neue Sitten, neuer Versuch. Und hurra, Hannah schläft im Kinderwagen. Wie, wo was? Ich kann es selbst kaum fassen...

Wer hätte das gedacht. Ich ohne Baby an der Brust? Für mich fast undenkbar. Pauline wurde getragen, Nächteweise, Tageweise, am liebsten noch heute, 24 Stunden und überhaupt: Mama hoch, Mama tragen bitte. Mir war es immer ein Rätsel wie andere Babys im Kinderwagen schlafen können – ganz entspannt und zufrieden.

Ich will den Tag nicht vor dem Abend loben, und morgen kann es natürlich auch schon wieder anders sein. Fakt ist dennoch: Unser Doppelkinderwagen wird seit ca. 1 Woche auch als ein solcher genutzt. Pauline sitzt, Hannah liegt – im Kinderwagen. Ich trage Handtasche, ich kann mich bücken, kann schnell mal ein T-Shirt im Geschäft anprobieren und erlebe gerade ein ganz neues Lebensgefühl mit Baby. Herrlich! Wenn auch komisch – ich denke mindestens 3 x am Tag – Gott, hier fehlt doch was und vergewissere mich, dass Hannah noch im Kinderwagen liegt.

Und hier liegt sie, wach, glücklich, beobachtet Bäume und scheint rundum versorgt und zufrieden. Die erste Zeit, in der sie ja wirklich fast nur geschlafen hat, war die Trage mehr als perfekt für uns, aber jetzt, nach ziemlich genau drei Monaten wird sie wacher, nimmt die Umwelt wahr und ist mindestens eine Stunde nach dem Stillen wach. Dann schläft sie ein – im Kinderwagen.

„Nicht – Tragemamas“ werden diesen Text wahrscheinlich nicht nachvollziehen. Und die ein oder andere „Tragemama“ auch nicht. Denn es gibt sie, wie unsere Nachbarin, Frauen die tatsächlich  komplett auf einen Kinderwagen verzichten.

Dennoch stellt sich mir die Frage: War ich es, die Pauline regelrecht zum Tragekind erzogen hat? Habe ich einfach viel zu schnell zur Trage gegriffen? Am Ende auch egal und es war alles gut so wie es war und ist. Dennoch, nicht nur mein Rücken dank es mir gerade, auch Pauline ist glücklich zwischendurch mal hochgehoben zu werden. Und auch Emmi kommt es zugute. Stöckchen aufheben, spielen und werfen ist jetzt auch wieder möglich.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.