Welcher soll es denn nun sein? 4 Mütter zeigen uns ihre Favoriten.

Anneke am 20.07.2015

Wir haben vier unterschiedliche Kinderwagen in der gleichen Preiskategorie nach Pro & Contra sortiert und die feinen Unterschiede herausgefunden.

Modell 1:

Der Bugaboo Modell: Camelion 3, den haben Lili und ich. Und wir sind super happy mit unserer Wahl – bis auf vielleicht ein oder zwei Kleinigkeiten! Auf einer Skala von 1-10 bekommt er definitiv eine 9.

 

Warum wir uns für dieses Modell entschieden haben? Wir hatten ehrlich gesagt weder ein Verkaufsgespräch, noch sind wir Probe gefahren. Da meine meisten Freundinnen einen Bugaboo fahren (und ihn mir auch wärmstens empfohlen haben), haben wir uns ganz fix dafür entschieden und ihn online bestellt. Unser Modell hier über Engel&Bengel, ca. 1040 €. Das praktische, in diesem Preis ist wirklich alles inklusive. Die Liegeschale + eine Sitzschale ab ca. 1 Jahr, bis hin zur Regenabdeckung. Ein Paket, alles drin, easy aufbauen und losfahren.

Die Wendigkeit? Wir können problemlos durch schmale Restaurant-Gänge schieben, um Tische herum und wieder zurück. Vorwärts, rückwärts, die Räder drehen sich tadellos. Besser könnte ich es mir wirklich nicht vorstellen. Auch durch unebene Böden lässt er sich gut schieben. Da ich nicht jogge kann ich ehrlich gesagt nicht sagen ob er sich auch dafür eignen würde.

Ob er ins Auto passt? Das ist wie immer die Masterfrage. Und klar, es hängt immer vom Auto ab. Dafür, das es ein Kinderwagen ist und an sich schon ziemlich sperrig, finde ich, passt er gut ins Auto. Er lässt sich leicht zusammenfalten und wieder aufbauen. Ich allerdings brauchte ein bis fünfzehn Versuche. Und ehrlich gesagt finde ich es ziemlich mühsam und vermeide jede Fahrt mit ihm. Im Auto haben wir zur Zeit unseren Buggi liegen. Der nimmt weniger Platz ein und ist seit Wochen „Dauerfahrgast“.

Welche Extras ich besonders toll finde? Das Dach lässt sich mit einem Extra-Reißverschluss um ein weites herunterziehen und ersetzt so jeden Sonnenschirm und bietet zusätzlichen Schutz. Besonders gefällt mir auch das helle, gesteppte Innenfutter, welches ohne große Vorsicht noch immer beige ist und den Wagen so gemütlich aussehen lässt.

Contra:

* Für uns könnte die Schale unter dem Kinderwagen noch größer sein – nicht nur für Einkäufe. Ich hatte bei Kauf gehofft, dass auch Emmi ein kleines Plätzchen unter dem Wagen finden würde. Dem ist leider nicht so, die Schale ist zu klein und auch Einkäufe werden durch eine Querstange unter der Schale blockiert. (vollgestopft wird sie natürlich trotzdem).

Was haben wir für Extras gekauft?

* Lammfell – Fussack von Kaiser über Babywalz, ca. 200 €. Das Fell ist eigentlich für die Sitzschale gedacht, aber wir haben sie auch für die Liegeschale verwendet, passte super.

* Getränkehalter von Bugaboo über Kleine Fabriek, ca. 20 €

* Sommersitzeinlage von Bugaboo by Diesel über Bugaboo, ca. 65 €

* Falls ihr einen Wagen gebraucht kaufen wollt, gibt es Räder, Schalen,… alles auch als Einzelteile bei Bugaboo zu kaufen. Auch praktisch, sollte der Kinderwagen eine geschlechtsspezifische Farbe haben können verschieden farbige Dächer beim Geschwisterchen dazu gekauft werden.

 

 

Modell 2:

Der Brio Kinderwagen – Julia & Greta würden ganze 10 von 10 Punkten vergeben und sind gegeistert.

Julia Marquardt (40 Jahre) mit ihrer Tochter Greta (18 Monate) aus Hamburg sind passend zur Geburt nach München gezogen, was uns besonders freut, denn sie wohnen direkt neben uns und wir sehen uns fast täglich auf den umliegenden Spielplätzen.

Warum er für Julia und Greta der perfekte tägliche Begleiter ist? Er ist einfach bei allem dabei was wir täglich so auf dem Zettel haben: lange Spaziergänge an der Isar und im englischen Garten mit Lola unserem Hund, Spielplatzbesuche, gelegentliches Klettergerüstersatz von Greta, Breznvorratskammer von Lola und nicht zu vergessen Shoppingtouren aller Art. Mindestens 3-4 Stunden täglich.

Und die Wendigkeit? Ich könnte ihn mit einem Zeigefinger lenken!

Eine Fahrt mit dem Auto? Auch kein Problem, allerdings braucht man ein großes Auto. Wir fahren einen BMW 5er Touring-der Kofferraum ist dann voll!

Besonders praktisch: Die riesige Wanne/ Einkaufskorb unter dem Kinderwagen. Hier passen bequem alle Einkäufe hinein.

Beim Kauf des Kinderwagens ist eine  Babyschale, als auch ein Sportsitz enthalten. Mit 9 Monaten wollte Greta immer mehr von der Umgebung sehen, da haben wir dann auf den Sportsitz gewechselt. Winziger Minuspunkt: Wenn Baby in Fahrtrichtung liegt hat  Baby keinerlei Sonnenschutz. Schaut Greta mich beim fahren an, ist es wieder ok. Die Fahrtrichtung des Kindes lässt sich in 30 Sekunden easy ändern.

Wir haben ihn über Kinning´s Babythings für ca. 1.000 € gekauft.

 

„Für uns kam kein anderer Kinderwagen in Frage - fast jeder in unserem Bekanntenkreis hat ihn uns empfohlen. "

Modell 3:

Der Cybex Priam Kinderwagen. Für den haben sich Pia (34 Jahre) und Henri (5 Monate) aus München entscheiden. Und auch sie sind mehr als zufrieden.

Wann und wieviel der Kinderwagen in Gebrauch ist? Sehr viel, wir sind oft unterwegs, auch mit Auto oder Flugzeug. Da ich eher pragmatisch veranlagt bin und nicht immer so sorgfältig mit meinen Sachen umgehe, ist mir eine einfache und praktische Handhabung zusammen mit einer gewissen Robustheit sehr wichtig.

Henri liebt seinen Kinderwagen und schläft auch gerne darin, was uns derzeit sehr entgegen kommt, da wir bei den warmen Temperaturen oft ganztägig draußen sind und der Kinderwagen somit auch super als „Schlafwagen“ funktioniert.

Besonderer Pluspunkt: Der Wendekreis ist wirklich klein und ich bin bisher ohne Probleme durch Gänge und um Supermarktregale herum gefahren. Auch Waldwege sind kein Problem, da wir uns für die „all-terrain“ Räder entschieden haben. Allerdings könnte die Dämpfung etwas besser sein, bei sehr unwegsamem Gelände wird Henri doch ziemlich durchgeschüttelt und auf Kies ist er sehr schwer zu fahren. Also eher ein Stadtwagen mit gelegentlichen Ausflügen ins Outback.

„Extras“ die mich besonders überzeugt haben? Henri liebt sein Panoramafenster bei tief-gestellter Kopfbedeckung. Und ich finde den Ledergriff sehr angenehm und die schnelle individuelle Höhenverstellung des Gestells ist ebenfalls Goldwert beim „Fahrerwechsel“.

Wie teuer das Kinderwagen ist? Es gibt die „all in one Lösung“ mit Wanne und Sitz in einem oder beides separat. Wir haben uns für Letzteres entschieden und bisher nur die Wanne und das Gestell gekauft und dafür ca. 800 EUR bezahlt. Den Sitz werden wir bald besorgen. Wir haben den Wagen bei Rasselfisch in München gekauft und uns vorab beraten lassen. Wir konnten dort einige Wagen live testen, was uns bei unserer Entscheidung sehr geholfen hat. Die Beratung war super und sie haben uns überhaupt erst auf den Wagen gebracht, da er zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf dem Markt war.

Modell 4: Der Joolz Geo Kinderwagen

Für den haben sich Julia (34 Jahre) & Johannes aus Stuttgart entscheiden. Und auch sie sind mit Ihrer Wahl mehr als zufrieden und sagen uns welche Details überzeugen.

Wieso gerade der Joolz Kinderwagen? Die Kinderwagenwahl war eine kleine Doktorarbeit. Er sollte schick sein, am liebsten grau, wendig für die Stadt, klein und leicht zusammenlegbar fürs Auto und danach gemütlich und bequem fürs Kind bei Wald und Wiesen Touren. Mich hat die Frage der Verkäufer verrückt  gemacht „sie müssen erst mal wissen wo sie mit dem Kinderwagen fahren wollen“. Natürlich will ich alles machen. Erst wollte ich den Bugaboo Buffalo haben, aber der war mir ehrlich gesagt zu störrisch. Dann war  der Cybex Priam  bestellt, aber die Lieferzeiten haben sich verzögert und wir wollten doch einen eigenen Kinderwagen haben wenn das Baby da ist. Wir haben uns dann für den Joolz Geo entschieden und sind super zufrieden.

Was muss der Kinderwagen aushalten? Er wird oft zusammen gelegt, und dient als absoluter Packesel.
Wann, wo und wie oft benutzt du ihn?Täglich. Meistens liegt er im Auto, wir fahr irgendwohin, ausklappen Kind rein und los geht’s.
Wie ist die Zusammenlegetechnik? Passt er gut ins Auto? Ein paar Tage musste ich mich daran gewöhnen, dass die Schale etwas schwierig herauszunehmen ist. Man muss mit den Daumen etwas mehr Druck ausüben, aber da hat man ganz schnell seine Kniffe raus. Also Schale raus, Gestellt zusammen und Zack beides ins Auto.nur bei größeren Fahrten machen wir die Reifen kurz ab, auch das ist in Sekunden passiert und wir haben Platz im Kofferraum für zwei große Taschen.
 
Könntest du den Joolz auch tragen? Alleine nicht.
Eine Fahrt im Wald, wie ist das Fahrverhalten? Da müsste man eigentlich Johannes fragen. Da er aber meistens lacht, grinst oder schläft denke ich, dass er sich sehr wohl fühlt, er liebt seinen Kinderwagen. Wenn es mal zu holprig wird,stelle ich vorne einfach schnell die kleineren Räder fest. Im übrigen ist auch die Wendigkeit wirklich spitze!
Und wie liegt Johannes in der Schale?
Die Wanne ist sehr groß, da er erst 4 Monate alt ist, liegt er noch gemütlich flach darin. Das Verdeck ist sehr hoch. Wir haben aber zusätzlich noch ein Sonnensegel, Regencape und Moskitoschutz gekauft.
 
Welche „Extras“ gefallen euch besonders gut? Der Becherhalter und Karabinerhaken , sodass ich noch mehr dranhängen kann.
Kosten? Und wo hast du ihn gekauft. Hast du dich beraten lassen?  Wir haben ihn im Geschäft nach mehreren Beratungsgesprächen bei Korbmeyer in Stuttgart gekauft, für ca. 1000 €. Hier haben wir eine super Beratung bekommen und haben uns dann für den Joolz entscheiden.

Habt ihr einen Kinderwagen den ihr gerne bei uns vorstellen würdet? Uns empfehlen könnt oder von dem ihr uns unbedingt abraten würdet? Schreibt uns gerne einen Kommentar oder schickt uns direkt eine Mail. Wir freuen uns drauf!

13 Antworten zu “Welcher soll es denn nun sein? 4 Mütter zeigen uns ihre Favoriten.”

  1. Laura Meder sagt:

    Wie immer lässt sich über Geschmack nicht streiten…Ich verstehe persönlich nicht, warum 99 Prozent aller Kinderwägen heute so futuristisch aussehen. Am schlimmsten finde ich den von Stokke, der aussieht wie ein Einkaufswagen. Mal ganz abgesehen davon, dass die meisten Wägen eine echt kleine Schale haben und sehr niedrig sind, was bei großen Männern und Frauen dann oft aussieht, als beugten sie sich zu einem Puppenwagen herab. Deshalb an dieser Stelle Werbung für unseren Wagen: Emmaljunga, Gestell Mondial de Luxe. Riesige Wanne, in die Emilie megalange reinpasste. Superschönes Gestell mit Weißbandreifen (ja, ok, ab und an wird mal einer platt). Sehr hoch. Alles an wichtigem Zubehör ist dabei. Wurde 100 mal drauf angesprochen….:-)

    • Anneke Anneke sagt:

      Liebe Laura,
      danke für den tollen Tip! Ich finde die Kinderwagen von Emmaljunga auch total hübsch. Gerne stellen wir demnächst die Kategorie „Retro“ Kinderwagen vor. Super Idee!

  2. Andrea sagt:

    Mein Mann wollte unbedingt den Hesba Kinderwagen aber ich entschied mich für den JOOLZ STUDIO (mit der kleinen Schale) und WIR haben es keine Minute bereut. Warum?
    – Gesamterscheinung ist nicht zu wuchtig, gerade für zierliche und kleine Frauen wie ich mit 157 cm 🙂
    – er ist extrem wendig. Auf engen Gängen kann er mit einer Hand bzw. zwei Fingern gewendet werden
    – gut, viel Stauraum hat er nicht aber dafür hab ich meine alles geliebte Le Pliage oder eine Shoppingtasche von PiP. Es ist ein Kinderwagen und kein Einkaufswagen, sag ich immer.
    – Feldwege und Pflastersteine sind für uns kein Problem. Wenn es wackelt hat mein Kleiner sogar Spaß

    Das Beste allerdings :
    Er ist sehr leicht zusammenklappbar und passt (Wanne und Gestell) in meinen Smart Fortwo). Die Leute staunen immer, was ich da alles aus dem Auto hole 🙂

    Also: sehr zu empfehlen der JOOLZ Studio

  3. Jana sagt:

    wir haben auch den Joolz Geo und sind begeistert. Der Korb ist riesig und der Wagen wahnsinnig wendig. Einziges Manko – die Federung ist nicht so doll. Es gab in der „Gewichtsklasse“ aber keine Alternative, die uns da besser gefedert und geländegängig erschien.

  4. Maria sagt:

    Super Atikel, der Joolz Geo wurde uns gerade von der Oma geschenkt. SUPER!

  5. Nina sagt:

    Habe nun für meinen 2,5 Jährigen Sohn auch den Joolz Geo gekauft. Absolute Empfehlung von meiner Seite aus.

  6. Paul sagt:

    Auf der Suche nach dem richtigen Kinderwagen bin ich auf deinen Blog gestoßen. Dankeschön für die Empfehlung, ich werde ihn mal bestellen.

  7. Christian und Michaela sagt:

    Danke für den Blog,

    Haben soeben den Cybex Priam bestellt.

  8. Hallo und vielen lieben Dank für die Informationen. Meine Schwester kriegt ihr erstes Kind und möchte auch das beste Wählen. Ihr wurden einige empfohlen und sie hat sich nach einer ausführlichen Beratung für einen entschieden. Ich hoffe es war die richtige Auswahl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.